Veranstaltungen 2017

 

 

Für die Unterstützung des

4. Krimifestivals 2017 danken wir :

 

 

Druck   vrn-werbung-2017-jpg  logo-central-kino-jpg


Übersicht der Veranstaltungen im Kalenderblatt:

kalender-krimifestival-maerz-2017-pdf-stand-26-1

kalender-uebersicht-jpga

 


Mittwoch, 8. März  –  19.30 Uhr

schmid 11 3

ERÖFFNUNG Krimifestival

Central-Kino Ketsch

Lesung der Krimiautoren   Harald Schneider & Claudia Schmid & Marcus Imbsweiler

Musikalische Begleitung: Annette Butzmann & Nils Ehlert (CrimiConCello)

Unterhaltung : Krimi-Team der TG Kurpfalz

Eintritt: 10.-

Karten – VVK:

Buch&Manufakturwaren

Hockenheimer Straße 34

68775 Ketsch

Tel. 06202 / 1263 060

info@buch-manufakturwaren.de

oder im

Central-Kino Ketsch

http://www.central-ketsch.de

logo-central-kino-jpg

 

Flyer: flyer-ketsch-8-3-pdf

Kontakt & Anfragen & Presse:

TG KLurpfalz e.V.

PF 3010

68739 Plankstadt

info@kurpfalz-tourist.de

06202 /9706071

harald schneider gross1  crimi-con-cello-2015_750   k-marcus-imbsweiler-sitzend

claudia-schmid


8. März WELT-Frauentag *** Mannheim 

19 Uhr

Die mörderischen Schwestern wissen es : Frauen morden besser !

Anlässlich des internationalen Frauentags lädt der Freundeskreis der Gottfried-Keller-Bücherei in MA-Käfertal zum spannenden Leseabend ein.

Stadtteilbibliothek Mannheim – Käfertal
Veilchenstraße 41

Eintritt: 5.-

https://www.mannheim.de/node/1345

19 Uhr

Eintritt: 5.-

kaefertal_new


Donnerstag, 09. März **** Mannheim

19.30h

Krimi BusTour

mit Claudia Schmid zu den „Tatorten Mannheims“

„Wer mordet schon in Mannheim“ heißt das passende Buch zu dieser Tour.

Nach einem Sektempfang am Rosengarten Mannheim ( Zustieg MA ) verrät Ihnen die

Autorin die besonderen Ecken Mannheims und lässt sie mit ihrer mitreissenden Art

Gänsehaut spüren – hören Sie gut zu und schauen noch besser hin!

Eine spannende, wie auch humorvolle Fahrt im modernen Reisebus mit bbk

Busse&Bahnen Kurpfalz.

 

Anmeldung notwendig!

Zustieg ab Heidelberg Neckarmünzplatz 18:30h

oder Mannheim Rosengarten 19:00 Uhr

Start Rosengarten: 19.30h

Kosten: 25.- ab Heidelberg

20.- ab Mannheim    / ( Kinder 10.- )

Anmeldung:

bbk Barbis Heidelberg

Czernyring 15

info@bbk-barbis.de

Tel: 06221 / 78 25 25

Tickets online:  https://bbk-barbis.regiondo.de/kategorien

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1923379087895869/

Wer_mordet_Mannheim_LY_1.indd     claudia-schmid


ENTFÄLLT lt. Thalia : Donnerstag, 9. März **** Mannheim 

20.30Uhr

Thalia Buchhandlung Mannheim 

Lesung mit Kerstin Lange ausSpeyerer Geheimnisse

Die geschichtsträchtige Reithalle im Speyerer Quartier Normand soll abgerissen werden, doch einige Bürger wehren sich entschlossen dagegen. Als einer von ihnen Opfer eines Unfalls mit Fahrerflucht wird, übernimmt Kriminaloberrat a. D. Ferdinand Weber die Ermittlungen – und entdeckt einen Zusammenhang mit einem Suizid vor neunundzwanzig Jahren. Je tiefer Weber gräbt, desto näher kommt er selbst dem Tod …

Eintritt: 5.-

Thalia Buchhandlung der Reinhold Gondrom GmbH & Co. KG |

C1, 6-7 Am Paradeplatz |

68159 Mannheim
Tel.: +49 621 4329080 |

Fax: +49 621 43290810
Internet: http://www.thalia.de

facebook: https://www.facebook.com/events/247041539068511/

speyer-jpg  kerstin_lange


Donnerstag, 9. März **** Ludwigshafen 

19 Uhr

Lesung & Menü mit Jürgen Mathäß

im Restaurant atable 

Jürgen Mathäß liest aus „Schweigen“

Der kleine Weinort Schweigen ist bekannt für seine Spätburgunder und Gewürztraminer. Ein Teil der Trauben wächst allerdings auf elsässischem Boden, was immer wieder zu heftigen Konflikten in Weinkreisen führt. Mussten Gerd Lautereck, Beamter des Weinbauministeriums, und seine Frau deshalb sterben? Oder liegt das Motiv für den Doppelmord in einem alten Familienzwist begründet? Kommissar Badenhop trifft auf findige Winzer, handfeste Wirtschaftsinteressen und zahlreiche Verdächtige zu beiden Seiten der Grenze. Dass er dabei auch privat so manche Schwierigkeit erlebt, macht die Sache nicht eben einfacher.

Preis: 85 € inklusive Lesung, 4-Gänge Menü, Schweigener Weine und Mineralwasser
Reservierungen telefonisch unter 0621-68 55 65 65 oder per Mail an info@atable.lu

Restaurant Atable Ludwigshafen

Welserstr. 25

http://atable.lu

(i3)_(822-7)_Mathaess_Schweigen_VS_01.indd  math16   atable-innen

 


Freitag, 10. März ****  Plankstadt

AUSVERKAUFT !

19Uhr

Kurpfälzer KrimiDinner

mit Arnim Töpel in derWärtschaftPlankstadt

Zu einem kulinarischen Abend mit Unterhaltung auf höchstem Kurpfälzer Niveau laden die Bücherei Plankstadt und das Team der „Wärtschaft“ am Freitag, den 10. März um 19.00 Uhr ein.

Im Rahmen des 4. Krimifestivals Kurpfalz wird Arnim Töpel aus seinen neuen Büchern lesen und bringt auch sein Piano mit – a sebvaständlisch!

Verblendung, Versuchung, Verschwörung, das war gestern. Die Zeit ist reif für Fagrumbelung, vierter Fall für Kommissar Günda, de Tschief vun doo, und für seinen hochdeutschen Assistenten Fritjof Freese. Diesmal erwischt es einen Mountainbiker auf dem Königstuhl. Än Schugga? Glickerbach feiert 1200 Jahre, und es stellt sich heraus, der Freizeitsportler war als Historiker mit der Überarbeitung des dortigen Heimatbuches befasst. Gibt es da einen Zusammenhang? Darüber sinniert Kommissar Günda am liebsten an seinem neuen Lieblingsort, auf dem Malscher Letzenberg. Außerdem stellt Arnim Töpel sein erstes Kinderbuch vor: Isch, de Krutze. Mit über 300 Illustrationen, von denen etliche zu sehen sein werden. Die Geschichte von Lars, 9 Jahre alt, de Krutze, der von seinem Opa den Auftrag erhält: Rette Glickerbacherisch! Zur Unterstützung stellt ihm de Oobaa seine besten Freunde an die Seite: de Ää, de Anna und de Häddscht. Neben seinen preisgekrönten musikalisch-kabarettistischen Auftritten (Deutscher Kleinkunstpreis für musikalische Klasse und sprachliche Eleganz; Hermann-Sinsheimer-Plakette für seine Verdienste um die Sprache) ist Arnim Töpel unter die Schriftsteller gegangen. Vier Mundart-Krimis hat er seit 2013 veröffentlicht: De Schorle-Peda, Muffzekopp, Die Luddarisch Brick und nun Fagrumbelung. Sein Kommissar Günda ermittelt im tiefsten Dialektmilieu der Kurpfalz; an seiner Seite Fritjof Freese, jung, alert, ambitioniert, allerdings mit einem gewaltigen Handicap: er spricht hochdeutsch („Geh mol dange!“ – „Wofür?“).

Eines darf auch bei Töpels Lesungen natürlich nicht fehlen: sein Piano. Passend zur Krimi-Lesung serviert Ihnen das Team der Wärtschaft ein Drei-Gänge-Menü mit Spezialitäten vun doo.

Einlass ist an diesem Abend ab 18.30 Uhr, bei dem Sie mit einem Apéritiv begrüßt werden. Die Lesung beginnt um 19 Uhr. Die Bewirtung erfolgt zwischen den Lesungsteilen.

Karten für das Krimi-Dinner  in der Bücherei Plankstadt sowie in der Wärtschaft erhältlich und kosten 50 € pro Person.

Schwetzingerstrasse 29/31

Tel. Bücherei 06202 / 20 06-58  oder per mail: buecherei@plankstadt.de

Tel. Wärtschaft 06202 / 7606116

Im Eintrittspreis enthalten ist das 3-Gänge-Menü, das Begrüßungsgetränk sowie alkoholfreie Getränke. Die Tische und Sitzplätze sind nummeriert.

Facebook: https://www.facebook.com/events/1205416512870055/

arnim_toepel_presse-photo-13_hoch   jpg-a fagrumbelung

 


Freitag, 10. März ******  Pfalz

19 Uhr

Krimi am Kamin mit Claudia Schmid / Jubiläums-Menü

Landgasthof Buschmühle / Pfalz

Kerzenschein, der sich im Weinglas spiegelt
Kaminfeuer zaubert blutrote Schatten an die Wand
Schritte, die sich langsam nähern
kalt blitzt der Stahl des Messers Schneide

Frau Claudia Schmid, eine bekannte und mehrfach ausgezeichnete Autorin hat sich wieder bereit erklärt einen Abend mit Lesungen aus Ihrem Werk zu bereichern

 

Für die Lesung wird kein Aufpreis berechnet
Es gelten die Preise für unser Jubiläums-Menü
(49,90 € bzw. 54,90 €)
inclusive
Aperitif, Tischweine und Soda-Wasser

http://www.buschmuehle.de/

76835 Landgut Buschmühle

http://www.claudiaschmid.de/

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1862021920708872/

claudia schmid


Freitag, 10. März **** Speyer

19.30 Uhr

Lesung & Weinprobe mit Jürgen Mathäß im Weinkontor 

Der kleine Weinort Schweigen ist bekannt für seine Spätburgunder und Gewürztraminer. Ein Teil der Trauben wächst allerdings auf elsässischem Boden, was immer wieder zu heftigen Konflikten in Weinkreisen führt. Mussten Gerd Lautereck, Beamter des Weinbauministeriums, und seine Frau deshalb sterben? Oder liegt das Motiv für den Doppelmord in einem alten Familienzwist begründet? Kommissar Badenhop trifft auf findige Winzer, handfeste Wirtschaftsinteressen und zahlreiche Verdächtige zu beiden Seiten der Grenze. Dass er dabei auch privat so manche Schwierigkeit erlebt, macht die Sache nicht eben einfacher.

Lesung mit Weinprobe Schweigener Weine

Preis: 12.-
Weinkontor Schwarz  Speyer

Mühlturmstr. 22

Reservierung unter 06232-77566

oder info@weinkontor-schwarz.de

http://www.weinkontor-schwarz.de

facebook: https://www.facebook.com/events/997769890327088/

math16  (i3)_(822-7)_Mathaess_Schweigen_VS_01.indd


Samstag, 11. März ***** Wiesloch

 

Palatin Wiesloch 

19 Uhr

COMEDY Krimi Dinner

SPIONAGE, ERPRESSUNG, MORD

Martin Schäfer und Olaf Mill, die beiden Erfolgsautoren von „Testament à la Carte“ überzeugen in ihrem neuen Stück durch Musikalität und Improvisationstalent. Liebevoll inszeniert und gefühlvoll im Umgang mit dem Publikum, strapazieren die beiden Comedians Ihre Lachmuskeln.

Kriminalhauptkommissar Schröder ist mal wieder während der Arbeit eingeschlafen. Riskant, denn sein Chef hat gedroht die Dienststelle zu schließen, sollte das nochmal vorkommen. Ob sein neuer Kollege Pit Zimmermann eine große Hilfe ist wird sich zeigen, denn: man hatte ihn zwangsversetzt weil …. na, das finden Sie am besten selbst heraus.

Fakt ist, dass Susi spurlos verschwunden ist. Ausgerechnet an Schröders Geburtstag geht nun auch noch ein anonymer Anruf ein, jemand hat Geräusche gehört! Wenn das keine Ente ist, kann Kriminalhauptkommissar Schröder vielleicht doch noch zeigen was in ihm steckt und dieses alte Malheur wieder gerade biegen.

An diesem Abend fließt mit Sicherheit die ein oder andere Lachträne. Nämlich dann, wenn Olaf Mill seine eigene Mutter spielt und Martin Schäfer alias „Spusi“ den Tatort kontaminiert. Der Höhepunkt gebührt in gewohnter Manier dem Publikum, versprochen!

Unser Menü für Sie:

Saiblingsschnitte mit Süßkartoffel und Wildkräutern
**
Aufgeschlagenes Maronensüppchen mit Trüffelöl
**
Lammnüsschen auf der Gemüsewiese mit Kartoffelgratin und Zwiebelmarmelade
**
Feinstes von Valrhona-Schokolade mit Passionsfruchtgelée
und Erdnussbuttereis

Unser vegetarisches Menü für Sie

Salat von gebratenen Pfifferlingen
mit Nadelbohnen, Cherrytomaten & Rucola
***
Aufgeschlagenes Maronensüppchen mit Trüffelöl
***
Kohlrabi mit Steinpilzfüllung auf Trüffelsahne
mit gebratenen Fingernudeln und confiertem Gemüse
***
Feinstes von Valrhona-Schokolade mit Passionsfruchtgelée
und Erdnussbuttereis

Tickets: 69,00 EUR inkl. Gebühren

Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH

Ringstraße 17–19
69168 Wiesloch

Telefon +49 (0) 6222 582-01
Fax +49 (0) 6222 582-555

info@palatin.de

http://www.palatin.de/kultur-entertainment/veranstaltungskalender/comedy-krimi-dinner-spionage-erpressung-mord-5/

 

und bei Facebook: https://www.facebook.com/events/169384596821042/

Crime scene investigation police boundary tape at the scene of a break in and burglary


Samstag, 11. März ***** Weinheim

19 Uhr

Britta & Chako Habekost lesen auchElwenfels2

Stadtbibliothek Weinheim

Schorle für den Scharfschützen
Die Legende geht weiter…

Nach dem großen Erfolg des ersten ELWENFELS-Bandes, war es sozusagen heilige pfälzische Pflicht, diese schöne Geschichte weiter zu erzählen.

Und wieder sprudelt die bewährte Kombination von Chakos pointierter comedyantischer Highmat-Kunde und Brittas bilderreicher Erzählsprache wie Wasser und Wein im Dubbeglas.

Carlos Herb, Privatdetektiv aus Hamburg, kehrt endlich zurück an seinen Sehnsuchtsort in die Pfalz, doch seine Ankunft steht unter einem schlechten Stern: Denn in Elwenfels hat sich ein brutaler Mord ereignet. Der Täter scheint zwar schnell gefunden, aber Carlos zweifelt an dessen Schuld. Zumal zur gleichen Zeit haben uniformierte Eindringlinge im Wald ihr Lager aufgeschlagen und bedrohen das harmonische Gleichgewicht des Ortes. Ist die verschworene Dorfgemeinschaft den folgenden unheimlichen Ereignissen gewachsen? Als eine völlig verstörte Frau auftaucht, eskaliert die Lage, und am Ende steht sehr viel mehr auf dem Spiel als der Frieden von Elwenfels.

Die Karten kosten im Vorverkauf 16 €, an der Abendkasse 18 €
Der Vorverkauf beginnt am 1.2.17 in der Stadtbibliothek Weinheim

http://www.chako.de/

Stadt Weinheim
Kulturamt
Stadtbibliothek
Luisenstraße 5/1
69469 Weinheim

Tel.: 06201/ 90 56 10
Fax.: 06201/ 90 56 26

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1415417938492138/

Elwenfels2_Umschlag_V05.indd

foto b c


Samstag, 11.März **** Heidelberg 

AUSVERKAUFT !

18 Uhr

Ganovenjagd in der historischen Straßenbahn

Begleitet von Autor und Kunsthistoriker Wolfgang Schröck-Schmidt verfolgen Sie auf dem Heidelberger Schienennetz Ganoven und andere dunkle Gestalten.

Abfahrt: Heidelberg – Kirchheim, Haltestelle Friedhof : 18Uhr

Ticket: 28,00€

Anmeldung:

bbk Barbis Heidelberg

Czernyring 15

info@bbk-barbis.de

Tel: 06221 / 78 25 25

Tickets online: https://bbk-barbis.regiondo.de/kategorien

ign-tw-80  Pass- und Bewerbungsbilder


Sonntag, 12. März ***** Lampertheim

17.00 – 19.00 Uhr

Lesung mit Manfred H. Krämer 

Fabian Krämer – Friseure / Lampertheimer Kultursalon

„MordsMarathon“ ist der Titel des neuesten Krimis aus der Reihe um Solo & Tarzan. Gemeint ist der Mannheimer Dämmermarathon, und diesmal wird es nicht nur um die Spitzenläufer spannend werden. Manfred H. Krämer ist im Vorfeld den Halbmarathon mitgelaufen und hat dabei seine Ideen mit der Realität dieses Events verknüpft.
Zitat aus dem Text:
Es hat einen Toten gegeben. In Berlin. Schicksal. Es wird zehntausend Tote geben. In Mannheim … ICH bin das Schicksal!

 

Eintritt 10,00 Euro inkl. Getränke und Knabbereien

Ernst-Ludwig-Str. 53

68623 Lampertheim
Telefon für Reservierungen: 06206 950 53 33

facebook: https://www.facebook.com/events/164903907325656/

68312-17  15003401_1731861010470161_7150932244464250538_o

 


Dienstag, 14. März ***** Hockenheim

19.30h

Lesung mit Marcus Imbsweiler in Hockenheim

Buchhandlung Gansler

Aufruhr in der Heidelberger Schokodynastie Torgau: Ein Erpresser hat 12 vergiftete Schokoeier über die Stadt verteilt. Und das während des Osterfests, das man eigentlich zur Versöhnung nutzen wollte. Aber nun entzweien der Streit über die zukünftige Firmenausrichtung und persönliche Eitelkeiten die Familie von neuem. Als Cousine Vivians Motivationstrainer erstochen wird, eskaliert die Lage. Den eingeschalteten Privatermittler Max Koller setzt ein Unbekannter kurzerhand außer Gefecht. Während in Heidelberg fieberhaft nach den Gifteiern gesucht wird, versucht Patriarch Edgar den Ruf der Firma zu retten. Vor laufender Kamera verzehrt er ein Schokoei …
Zwischen Tod und Auferstehung: turbulente Ostertage am Neckar. Wer hat wem ein Ei ins Nest gelegt? Wird man jemals noch Schokohäschen naschen dürfen?

Eintritt frei !

Buchhandlung Gansler
Rathausstraße 2
68766 Hockenheim
Tel.:06205 7300
buch@buchhandlung-gansler.de
http://www.buchhandlung-gansler.de

k-marcus-imbsweiler-sitzend  imbsweiler-jpg


Dienstag, 14.März *** Winden/Pfalz

15 Uhr

Lesung und „Kaffeeklatsch“ mit Lilo Beil

bei den Landfrauen Winden

Gontard stockte der Atem, als er das befleckte Buch sah, den blutgetränkten schwarzen Mantel und die dunkelrote Lache, die sich unter der Bank gesammelt hatte.
Friedrich Gontard und seine Frau Anna begegnen bei einem Spaziergang mit ihrem Enkelkind Annas ehemaligem Religionslehrer Gottlieb Schellhorn. Kurz darauf wird der von seinen Schülern einst als »Luther« gefürchtete Alte tot aufgefunden.
Gontard und sein Nachfolger bei der Kripo Ludwigshafen, Manfred Berberich, vermuten eine Verbindung zu den »Deutschen Christen« – doch als eine zweite Leiche auftaucht, wird aus alten, schwelenden Feindschaften akute Gefahr

Ein feste Burg

Eintritt: frei

Kaffee&Kuchen-Tafel

Veranstaltungsort:
Bürgerhaus
76872 Winden
Raiffeisenstr.18

Landfrauenverein Winden/
Verbandsgemeinde Kandel

http://www.landfrauen-pfalz.de/

https://www.lilobeil.de

SAMSUNG CAMERA PICTURES

lilo-beil-ein-feste-burg

 


Donnerstag, 16. März **** Ketsch

19 Uhr

Die mörderischen Schwestern in Ketsch

Buch & Manufakturwaren Ketsch

mein Lieblingsbuch……: Tödliche Häppchen + Schlückchen

Die Mörderischen Schwestern servieren tödliche Häppchen und tödliche Schlückchen verpackt in spannende und schräge Kurzkrimis. Erleben Sie mörderisch gute Unterhaltung mit Witz und Humor.

Es lesen: Ingrid Reidel, Gina Greifenstein, Rita Hausen, und Heidi Moor-Blank

Drehorgel: Volker Nau und Ingrid Reidel In der Pause werden (ungefährliche!) Häppchen und Schlückchen gereicht.

Eintritt: 10 Euro

Beginn 19 Uhr / Einlass ab 18:30 Uhr / Eintritt Euro 10,00

http://www.moerderische-schwestern.eu/start/

Hockenheimer Str. 34
68775 Ketsch

Fon 06202 1 26 30 60
Fax 06202 1 26 30 61

http://www.buch-manufakturwaren.de

http://www.buch-manufakturwaren.de/heute-abend-bei-michelfelders/2017/

k-ingrid-und-volker2  bermuda 20110606_gina-greifenstein_013-b

 

2017: http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/ketsch/sterben-in-bester-gesellschaft-1.3199472


Donnerstag, 16. März ****** Speyer 

18Uhr

Harald Schneider und Percussionist Pit Vogel unterhalten  mit einer ereignisreichen Lesung aus einem der erfolgreichen Palzki-Krimis

Außerdem wird Sie Stefan Walch mit “mörderischen” Schlemmereien verwöhnen.

Der Ablauf ist wie folgt vorgesehen:
Begrüßung mit Sekt und Flammkuchen
30 min. Krimilesung
Servieren der Vorspeisen-Trilogie
30 min. Krimilesung
Hauptgang, frisch zubereitet in der Showküche
30 min. Krimilesung
Servieren eines kleinen Desserttellers

http://www.hotelaltspeyer.de/krimidinner/#more-5275

Reservierung:

Tel.: 06232 / 60280
info@hotelaltspeyer.de

http://shop.kuechenkuenstler-walch.de

arge_200902_schifferstadt    120505_745


Donnerstag, 16. März *** Sandhausen

19.30 Uhr

in der Gemeindebibliothek Sandhausen

Premierenlesung mit Jörg Böhm

und seinem neuesten Emma-Hansen-Krimi
„Und süß wird meine Rache sein“

Er kennt dich. Er beobachtet dich. Er verfolgt dich – bis in den Tod.

Kaum ist Emma Hansen nach ihrer längeren Auszeit wieder im Dienst, da fordert eine mysteriöse Mordserie ihre volle Aufmerksamkeit. In der Vorderpfalz, dem Gemüsegarten Deutschlands, hat es jemand auf alleinstehende Junggesellen Anfang 50 abgsehen. Sie wurden bestialisch erstickt – mit Ostseesand. In der Hand hielten sie jeweils eine Muschel. Doch warum wurden sie auf diese sadistische Weise getötet und welches dunkle Geheimnis versteckt sich hinter dieser Botschaft? Wenig später bittet die dänische Polizei um Hilfe: Auf der Ostseeinsel Bornholm wurde eine berühmte Künstlerin ermordet – auch sie wurde qualvoll mit Ostseesand erstickt. Emma ahnt, dass sie es mit einem perfiden Serientäter zu tun hat. Und dieser hat sein Werk noch lange nicht vollendet…

Der Journalist Jörg Böhm (*1979) war nach seinem Studium der Journalistik, Soziologie und Philosophie unter anderem Chef vom Dienst der Allgemeinen Zeitung in Windhoek/Namibia, um dort von Land und Leuten und den Geschichten des Schwarzen Kontinents zu berichten. Danach arbeitete er als Kommunikationsexperte und Pressesprecher für verschiedene große deutsche Unternehmen.
Im Frühjahr 2014 erhielt er den Krimi-Award „Black Hat“ als bester Nachwuchsautor 2013 für seinen ersten Emma-Hansen-Krimi „Und nie sollst du vergessen sein“.

Eintritt: € 5,-
Karten gibt es bereits in der Gemeindebibliothek Sandhausen

Tel. 06224 / 9332-30 und unter http://www.bibliothek-sandhausen.de
Gemeindebibliothek Sandhausen
Friedrich-Ebert-Schulzentrum, Eingang Büchertstraße
69207 Sandhausen

2016zoe-0255  16105955_615997581858516_1283927914480501160_n


Donnerstag , 16. März ***** Schwetzingen 

19.30h

Barocke Krimi-Bustour 

Mord im Reisebus – Comedy meets Criminal
Alles sah nach einer vergnüglichen Tour nach Schwetzingen aus – doch der Schein trügt! Ein Mörder treibt sein Unwesen.
Können Sie mit ihrem detektivischem Geschick dem Mörder das handwerk legen, bevor weitere Gräueltaten geschehen?

 

Auf der Fahrt von Heidelberg nach Schwetzingen kann man sich an der Aufklärung eines gar grausigen Mordfalles versuchen. Eigentlich sollte es ein vergnüglicher Ausflug zum Schwetzinger Schloss werden… doch ein Mörder hat sich mit eingeschlichen…

Immobilienmagnat Hartmut Steinbeißer wurde tot aufgefunden – erdrosselt mit einem indischen Halstuch. Das jüngste Projekt des Unternehmers – ein Filmstudiogelände für Bollywood-Filme im Bereich der Bahnstadt – stieß auf wenige Gegenliebe. Bald jedoch stellt sich heraus, dass die Mordmotive tief in der kurpfäzischen Geschichte wurzeln…

Auf der Fahrt erhalten die Gäste Indizien und Zeugenberichte. Hilfe gibt es von den „Busputzfrauen“. Nun gilt es, detektivisches Geschick zu beweisen und den Täter zu entlarven bevor es zu weiteren Schreckenstaten kommt!

Abfahrt ab Heidelberg Neckarmünzplatz : 19:30h

Erwachsene: 25.- ( Kinder 13.- )

Anmeldung:

bbk Barbis Heidelberg

Czernyring 15

info@bbk-barbis.de

Tel: 06221 / 78 25 25

Tickets online: https://bbk-barbis.regiondo.de/kategorien

schwetzingen-schlossgarten-kiki schlossgarten-kiki schwetzinger-schlossgarten-hirschgruppe-kiki


Donnerstag, 16. März*** Weinheim

19.30 Uhr

Claudia Schmid liest aus ihrem Buch

„Die Feuerschreiber – Martin Luther und Philipp Melanchthon“

Die Karten kosten im Vorverkauf 6 €, an der Abendkasse 8 €.
Der Vorverkauf beginnt am 1.2.17 in der Stadtbibliothek Weinheim.

Stadtbibliothek Weinheim
Luisenstraße 5/1
69469 Weinheim
Tel.: 06201/ 90 56 10
Fax.: 06201/ 90 56 26

feuerschreiber  claudia-schmid


Donnerstag, 16. März *** Lampertheim 

19 Uhr

Das Schicksal von Menschen mit Behinderung in der Zeit des Nationalsozialismus

Ein Themenabend in Dokumentation & Literatur

mit Lilo Beil und Karl Klemm

„Nun mache ich den Gegenbesuch.“ Gontard sah die Frau nicht. Die Stimme kam ihm zuerst nicht bekannt vor. Ob er sich doch aus dem Dunkel herauswagen sollte? Was hoffte er zu hören? Irgendetwas in ihrer Stimme veranlasste ihn zu zögern, sich nicht zu erkennen zu geben.

Wir schreiben das Jahr 1988, Friedrich Gontard fehlt noch ein Jahr zum Ruhestand. Als die Leiche eines jungen Mannes gefunden wird, zieht Gontard den Fall an sich. Er hatte das Opfer in der Nähe der alten Arzt-Villa in den Weinbergen noch lebend gesehen. Nun nimmt er die Hinterlassenschaften in der Villa unter die Lupe. Es tauchen Hinweise auf eine Verstrickung des Arztes in die Euthanasiepolitik der Nazis auf. Gontard muss lernen, dass die Geschichte sich ihre Geheimnisse nicht so einfach entreißen lässt.

Im vierten Gontard-Krimi entwirft Lilo Beil ein Zeitgemälde der Achtzigerjahre.

Veranstaltungsort:

Stadtbücherei Lampertheim, Domgasse2

Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.
Saarstraße 56
68623 Lampertheim
Tel. 06206 9445-11

E-mail: guenther.baus@lebenshilfe-lampertheim.de
Web: http://www.lebenshilfe-lampertheim.de/

Flyer des Jubiläums-Monats: https://kurpfalztourist.wordpress.com/2017/02/02/50-jahre-lebenshilfe-lampertheim-und-ried-ausstellung-und-mehr-im-marz-2017/

16195125_713324978826030_3513120605147894830_n

SAMSUNG CAMERA PICTURES


Freitag, 17. März ***** Hirschberg

19.30Uhr

Autorin erkrankt: Petra Busch in der KÖB Leutershausen/Hirschberg

 

Es liest nun : Simone Ehrhardt

 www.simone-ehrhardt.de

 

 

Lesung aus dem Thriller “Das Lächeln des Bösen”

Nina Bach, 28, chaotischer Freigeist und von ihrer Familie verstoßen, ist schockiert: Ihre ältere Schwester Frauke, eine erfolgreiche Chirurgin, hat sich das Leben genommen – und sich vor dem Suizid offenbar selbst die Haut des Unterarms abgezogen. Nina hat Frauke gehasst. Doch Selbstmord hält sie für ausgeschlossen und beginnt nachzuforschen. Der zuständige Rechtsmediziner Emil Koswig will ihr nicht helfen. Bis Nina entdeckt, dass auch Koswigs Ehefrau sich selbst getötet und davor ein Auge herausgerissen hat. Gemeinsam suchen sie nach dem Hintergrund für die entsetzlichen Taten, und Nina verliebt sich dabei in den charmanten Arzt. Als die dritte Selbstmörderin auf seinem Obduktionstisch liegt, begreift Nina, dass sie Nummer vier sein soll. Doch nicht einmal Koswig glaubt ihr …

Einlaß: 19 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Tickets: 6.-  / erhältlich im:

KÖB Leutershausen
Gemeindezentrum St. Martin
Fenchelstr. 10
69493 Hirschberg
Tel.: (06201) 50 72 53
koeb.leutershausen@se-wh.de

http://www.petra-busch.de

http://www.kath-weinheim-hirschberg.de/html/buecherei675.html

busch_neu1-197x300   petra_busch-april_2014-300x239


Freitag, 17.März *** Ludwigshafen

19Uhr

Lesung Manfred H.Krämer im Bestattungsinstitut Henss 

„MordsMarathon“ ist der Titel des neuesten Krimis aus der Reihe um Solo & Tarzan. Gemeint ist der Mannheimer Dämmermarathon, und diesmal wird es nicht nur um die Spitzenläufer spannend werden. Manfred H. Krämer ist im Vorfeld den Halbmarathon mitgelaufen und hat dabei seine Ideen mit der Realität dieses Events verknüpft.
Zitat aus dem Text:
Es hat einen Toten gegeben. In Berlin. Schicksal. Es wird zehntausend Tote geben. In Mannheim … ICH bin das Schicksal!

 

Einlass 18.00 Uhr, Lesung 19.00 Uhr

Eintritt 19,80 Euro inkl. weltbeste Canapès.
Reservierung unbedingt erforderlich, da begrenzte Plätze.

Gelesen wird in der Trauerhalle des Instituts, die für dieses Event entsprechend dekoriert wird.

Adresse:
Goerdelerplatz 8,
67063 Ludwigshafen
Tel.: 0621 – 51 10 10

16143634_1776211482701780_2272217918139055029_o  15003401_1731861010470161_7150932244464250538_o 68312-17


Freitag, 17. März *** Hockenheim

19.30 Uhr

Lesung mit Marlene Klaus

London 1889: Lady Gloria Wingfields Projekt eines Frauenbildungsvereins nimmt Formen an. Doch am Eröffnungsabend geschieht während der Feierlichkeiten ein Mord. Dies sorgt zum einen für Aufmerksamkeit für den Verein, zum anderen aber für jede Menge Ärger. Zusammen mit dem Journalisten Morris beginnt Gloria, Nachforschungen anzustellen. Was ihrem Freund Lord Lyndon gar nicht gefällt…

 

Zehntscheune

Untere Mühlstraße 4

Hockenheim

Eintritt 7,- €

Anmeldung:

Buchhandlung Gansler
Rathausstraße 2
68766 Hockenheim
Tel.:06205 7300
buch@buchhandlung-gansler.de

   

 


Samstag, 18.März**** Speyer

18Uhr

Das Maya Criminal Dinner / Historisches Museum Speyer
Dr. Jones und die Maske des Todes

London im Jahre 1925: Der berühmt-berüchtigte Abenteurer Dr. Jones stellt beim Kongress der National Geographic Society seine Entdeckungen aus Mittelamerika vor, darunter ein sagenumwobenes Maya-Artefakt, die legendäre „Maske des Todes“.
Doch das festliche Dinner verläuft nicht ganz so, wie sich das der berühmte Forscher vorgestellt hat: Alte Widersacher, missliebige Geldgeber und verflossene Geliebte sorgen für einigen Ärger, bevor schließlich ein schrecklicher Todesfall die Feier zu einer Mordermittlung macht: Waren hier weltliche Kräfte am Werk oder hat am Ende doch der Fluch der Maske ein weiteres Opfer gefordert?

In der beeindruckenden Atmosphäre des Historischen Museums der Pfalz Speyer erwartet Sie ein einzigartiges Maya Criminal Dinner mit acht DarstellerInnen und exklusiver Abendführung durch die Ausstellung „MAYA – Das Rätsel der Königsstädte“.

In der beeindruckenden Atmosphäre des Historischen Museums der Pfalz Speyer erwartet Sie ein einzigartiges Maya Criminal Dinner mit acht DarstellerInnen und exklusiver Abendführung durch die Ausstellung „MAYA – Das Rätsel der Königsstädte“.

DAS MENÜ

APERITIF
Cuba Libre
Bororo (alkoholfrei)

AMUSE-BOUCHE

VORSPEISE
Hausgemachte Süßkartoffeltortilla mit einem schwarzen Bohnendip, frischem Koriander und kleinem Salatbouquet

HAUPTGANG
Gebratene Hähnchenbrust
mit Akazienhonig und Kakao mariniert an Rote Zwiebeln-Tomaten-Kompott und gebackener Maisschnitte
vegetarisch
Gebackener Mais- und Chia-Samen-Flan mit einer Tomaten-Kräuter-Salsa

DESSERT
Limettenschnitte mit Minze, marinierter frischer Papaya und einer Zartbitter-Chili-Sauce

LEISTUNGEN
– Besuch der Ausstellung „MAYA – Das Rätsel der Königsstädte“
mit exklusiver Abendführung
– Maya Criminal Dinner mit acht DarstellerInnen
– Drei-Gänge-Menü mit Aperitif und Amuse-Bouche

PREIS
129,00 Euro pro Person
Tickethotline 0681 7094195

ONLINE-Karten-VVK: http://www.erlebnisdinner.de/epages/es244794.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es244794/Categories/Stuecke/%22Dr.%20Jones%20und%20die%20Maske%20des%20Todes%22

maya_flyer_hp_0   criminal-maya-dinner_2_agentur-erlebnisraum-gmbh   criminal-maya-dinner_3_agentur-erlebnisraum-gmbh

weitere Termine:

Samstag, 14.01.2017
Samstag, 11.02.2017
Samstag, 08.04.2017


Samstag, 18. März **** Schwetzingen

19.30h

Lesung im Bestattungsinstitut Gaa

mit Autorin Gina Greifenstein 

Ein ungewöhnlicher Ort und eine ungewöhnliche KrimiAutorin . Ein Abend mit Tapas und viel kriminellem aus Metzelsupp und anderen Kurzkrimis  aus „Tödliche Tapas“ der Autorin Gina Greifenstein.

Sicherlich wird an diesem Abend das ein oder andere Rezept ausgetauscht !

 

Ihr neuester Krimi erscheint im Juni 2017 “ Teufelstropfen“

Eintritt: 10.- inkl. Tapas

Am Langen Sand 38
68723 Schwetzingen

Tel.: 06202 / 3276
info@bvs-schwetzingen.de
http://www.bvs-schwetzingen.de

http://www.gina-greifenstein.de

20110606_gina-greifenstein_013-b   978-3-95451-803-6  5170dha7vfl-_sx293_bo1204203200_ big_32310813_0_525-350 trauerhalle


Wohnzimmer-Lesung mit Claudia Schmid am Samstag, 18. März 2017

Claudia Schmid liest aus »Die Feuerschreiber« im Rahmen des 4. Kurpfälzer Krimifestivals an einem konspirativen Ort !

feuerschreiber


Dienstag, 21. März **** Speyer

18 Uhr

Lesung mit Kerstin Lange auf der „Weltbühne Speyer “ / Historisches Museum Speyer

Kuratorenführung durch die Ausstellung „Weltbühne Speyer“ . Nach einem guten Glas Pfälzer Wein wird Kerstin Lange aus ihrem Krimi “ Speyerer Geheimnisse“ lesen.

Abfahrt ab Heidelberg Neckarmünzplatz: 18 Uhr

Start ab Speyer Museum: 19 Uhr

Kosten: 29.- Erw. ab Heidelberg ( inkl. Fahrt, Eintritt, Wein, Lesung )

22.- Erw. ab Speyer

Anmeldung:

bbk Barbis Heidelberg

Czernyring 15

info@bbk-barbis.de

Tel: 06221 / 78 25 25

Tickets online: https://bbk-barbis.regiondo.de/kategorien

kerstin_lange   speyer-jpg


Dienstag, 21. März **** Heidelberg

Buchhandlung Schmitt&Hahn, Heidelberg 

20.15 Uhr

Lesung Gerhard Drokur  “ Drachen über Heidelberg“ 

Die Germanistik-Studentin Lucie und der selbstständige Controller Gerald erfahren diesmal von der Existenz eines Geheimbundes, der bald die Metropolregion Rhein-Neckar durch ausgeklügelte und perfekt organisierte Überfälle in Angst und Schrecken versetzt. Aufgrund eigener Recherchen sowie durch ein befreundetes Paar werden sie in den Strudel der Umtriebe hineingezogen. Sie arbeiten mit zwei Kriminalisten zusammen, die Lage spitzt sich zu und Lucie begibt sich leichtsinnig in tödliche Gefahr.

Eintritt: 7.-

Schmitt&Hahn

Hauptstraße 8  / Heidelberg

Tel.: 06221 138370

autor-3


Dienstag, 21. März *** Heidelberg

Der Buchladen an der Terrasse – Heidelberg/Bahnstadt

18.30 Uhr

„Wer mordet schon in Mannheim“ mit Claudia Schmid

Kriminalhauptkommissarin Melanie Härter ermittelt in Mannheim. In den Quadraten, im Strandbad am Rhein und in Mannheims lebendigsten Ecken. Ob Täter aus Leidenschaft, Berechnung oder Zufall, Melanie Härter kommt allen auf die Spur. Tatkräftige Unterstützung findet sie bei ihrem Kollegen Jörg Kenner. Elf spannende Kurzkrimis, die viel über Mannheim erzählen. Mit vielen Facetten und Sehenswürdigkeiten, Theatern und Museen sind inspirierende Freizeittipps inklusive.

 

Pfaffengrunder Terrasse 6, 69115 Heidelberg

Tel.: 06221 – 35 37 107

info@lesenswert-hd.de

http://www.lesenswert-hd.de

Eintritt: 7 € incl. einem kleinen Snack

claudia-schmid  Wer_mordet_Mannheim_LY_1.indd


Mittwoch,  22. März *** Heidelberg

19 Uhr

Lindt Boutique Heidelberg

“Mörderisches Heidelberg bei Lindt”

mit Petra Scheuermann

Die Schoko-Krimiautorin Petra Scheuermann wird am 22. März 2017 um 19 Uhr in der Lindt Boutique in Heidelberg Kurzkrimis lesen, die in Heidelberg spielen und sich allesamt mehr oder weniger um das Thema Schokolade drehen. In der Pause wird der Maître von Lindt mörderisch leckere Pralinen kreieren, die die Zuhörer selbstverständlich probieren dürfen.
Eintritt: 7,50 €
Die Karten sind ab Mitte Februar in der Lindt Boutique erhältlich.

Lindt Boutique Heidelberg
Marktplatz 3
69117 Heidelberg
06221/65 50 106
Heidelberg-shop-de@lindt.com

Scheuermann MOS 2  51gx43oubxl-_sx300_bo1204203200_


Mittwoch, 22. März *** Mannheim

19 Uhr

Lesung aus MordsMarathon in der Strafrechtskanzlei Kling in Mannheim mit Autor Manfred H. Krämer 

Lernen Sie den bekannten Mannheimer Strafverteidiger Steffen Kling kennen, ohne dafür einen Mord begehen zu müssen. Sollten Sie das aber schon getan haben, ist das ein Grund mehr diesen Termin nicht zu versäumen. (Erstgespräche Kostenfrei)

Eintritt frei inkl. Begrüßungssecco und Snacks

Anmeldung erforderlich:
0621 15 80 90 oder
kraemer-krimi@email.de

 

Kanzlei Kling Mannheim

H 1,4 Breite Straße

 

klingkraemer2015    14294935_1224689880941548_631542445_n  15003401_1731861010470161_7150932244464250538_o


Donnerstag, 23. März **** Bad Dürkheim

Weingut Fitz – Ritter   Bad Dürkheim 

20 Uhr

Kabarettist und Mundart-Comedian Chako Habekost und seine Frau Britta

lesen mit verteilten Rollen und verschiedenen Stimmen aus dem zweiten Band ihrer erfolgreichen Krimireihe ELWENFELS: „Schorle für den Scharfschützen“. Eine Lesung als Live-Performance und Hörspiel, spannend, satirisch, wortgewaltig, comedyantisch, pfälzisch…

Die Legende geht weiter…
Carlos Herb, Privatdetektiv aus Hamburg, kehrt endlich zurück an seinen Sehnsuchtsort in die Pfalz, doch seine Ankunft steht unter einem schlechten Stern: Denn in Elwenfels hat sich ein brutaler Mord ereignet. Der Täter scheint zwar schnell gefunden, aber Carlos zweifelt an dessen Schuld. Zumal zur gleichen Zeit uniformierte Eindringlinge im Wald ihr Lager aufgeschlagen haben und das harmonische Gleichgewicht des Ortes bedrohen. Ist die verschworene Dorfgemeinschaft den folgenden unheimlichen Ereignissen gewachsen? Als eine völlig verstörte Frau auftaucht, eskaliert die Lage, und am Ende steht sehr viel mehr auf dem Spiel als der Frieden von Elwenfels.

Eintritt 29,00 Euro

Im Preis inkludiert ist:
Begrüßungs-Sekt in der Oenosphère des Weinguts Fitz-Ritter
Buchlesung von Britta und Christian Habekost im Kreuzgewölbe
Anschließend eine kleine Weinprobe mit Flammkuchen-Imbiss

Tickets unter: http://www.fitz-ritter-shop.de/chako

29.-

Weinstraße Nord 51
Bad Dürkheim

Tel.: 06322 – 5389

 

http://www.fitz-ritter.de

https://www.facebook.com/fitzritter/

https://www.facebook.com/events/1633300646964613/

foto b c

Elwenfels2_Umschlag_V05.indd    13147347_1055819977810557_7123004537377785702_o


Donnerstag, 23. März **** Eppelheim 

19 Uhr

Krimi-Lesung aus „Riesling und ein Mord“

mit Autorin Kerstin Lange

Bei einer Elwedritsche-Jagd im Speyrer Domgarten trifft der pensionierte Kriminaloberrat Ferdinand Weber einen ehemaligen Kollegen aus der Polizeischule. Die Freude über das Wiedersehen wird jedoch jäh getrübt, denn Webers Nachbarin wird überfallen und erstochen. Als wenig später eine zweite Frau ermordet wird, überschlagen sich die Ereignisse, und Weber gerät in einen Strudel aus Halbwahrheiten, Vertuschungen und Lügen – und das Schlimmste dabei ist für ihn, dass sein Freund in den Fall verwickelt zu sein scheint….

Ort der Veranstaltung
Stadtbibliothek Eppelheim
Jahnstr.1, 69214 Eppelheim
Tel.: 06221/ 76 62 90
stadtbibliothek@eppelheim.de

Eintritt
VVK: 7,00 € (norm.)/5,00 € (erm.)
AK: 8,00 € (norm.)/6,00 € (erm.)

(inkl. Glas Wein für jeden Gast)
Beginn VVK ab Mo., 20.02.2017

kerstin_lange   (i3)_(687-2)_Lange_Riesling_Mord_VS_01.indd


Donnerstag, 23. März *** Ladenburg

19.30 Uhr

Lilo Beil liest aus „Ein feste Burg“

Gontard stockte der Atem, als er das befleckte Buch sah, den blutgetränkten schwarzen Mantel und die dunkelrote Lache, die sich unter der Bank gesammelt hatte. Friedrich Gontard und seine Frau Anna begegnen bei einem Spaziergang mit ihrem Enkelkind Annas ehemaligem Religionslehrer Gottlieb Schellhorn. Kurz darauf wird der von seinen Schülern einst als »Luther« gefürchtete Alte tot aufgefunden. Gontard und sein Nachfolger bei der Kripo Ludwigshafen, Manfred Berberich, vermuten eine Verbindung zu den »Deutschen Christen« – doch als eine zweite Leiche auftaucht, wird aus alten, schwelenden Feindschaften akute Gefahr.

Veranstaltungsort:

Hauptstraße 8, 68526 Ladenburg
Gemeinsame Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Ladenburg

und Stadtbibliothek Ladenburg

Eintritt frei– Spenden willkommen!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

lilo-beil-ein-feste-burg


Freitag, 24. März **** Mannheim 

19 Uhr

Crimi con Cello – eine kriminell musikalische Revue

3 meint die Schwetzinger Zeitung. Was braucht ein guter Krimiabend eigentlich mehr? Verdächtige Geräusche in einem englischen Landhaus, ein Cello spielender Kommissar und das Quiz um „Mord und Musik“ bieten den Rahmen für das Spiel mit witzig-spritzigen Texten von Nils Ehlert und Anette Butzmann. Dazwischen lesen die Autoren aus ihrem Roman „schwarz und weiß“. Das Cello ist keineswegs Begleitprogramm, sondern fester Bestandteil des Abends.

Eine Kooperation des Buchladens Lindenhof und Wine4friends
Lanzkapelle Lindenhof

Meerfeldstraße 87

68163 Mannheim

Kartenvorverkauf: Buchladen Lindenhof

0621 97606756 oder

buero@buchladen-lindenhof.de
Eintritt: 10.- im VVK ( 12.- an der AK )

crimi-con-cello-2015_750  logogruenwine4friends_vektor   buchladen-jpg  logo-big-lindenhhof

 


Eventführungen in Heidelberg

10.03.   20.00 Uhr   Mörder, Mägde, Missetaten
11.03.   20.00 Uhr   Henker, Hexen , Hübschlerinnen
17.03.   20.00 Uhr   Mörder, Mägde, Missetaten
18.03.   20.00 Uhr   Werwölfe, Wiedergänger und Vampire

Treffpunkt:  Marienstatue auf dem Kornmarkt

WERWÖLFE, WIEDERGÄNGER UND VAMPYRE

Eine nächtliche Exkursion zu den Schauplätzen von grausigen Erscheinungen, Mythen und Legenden in der Altstadt. Der Nachtwächter der Heidelberger Stadtwache führt Sie zu Orten und Geschehnissen, von denen Sie besser nie etwas gehört hätten. Schändliche Mörder, liederliche Studenten und fürchterliche Scheusale trieben einst ihr Unwesen in unserer romantischen Stadt, und so manche malerische Gasse birgt seit Jahrhunderten ein schreckliches Geheimnis.

 

Hexen, Spuk und Teufelswerk

Neue Geistergeschichten aus der Heidelberger Altstadt. Der ehemalige Feldwebel und Witwer Christoph Bauer ist nach den schrecklichen Ereignissen der Revolutionskriege wieder in Heidelberg, wo er seinen Lebensunterhalt als Nachtwächter verdient. Seine hellsichtige Tochter hat es zuerst wahrgenommen und jetzt kann er sie auf seinen nächtlichen Runden auch sehen: Poltergeister, die in Bürgerhäusern ihr Unwesen treiben, die Seelen verbrannter Hexen, und er weiß von teuflischen Hunden, die in den düstersten Ecken der Altstadt lauern. Halb getrieben, halb neugierig forscht er in den Gassen Heidelbergs nach Spuk und Teufelswerk. Begleiten Sie den Heidelberger Nachtwächter oder seine Tochter auf einem ihrer nächtlichen Streifzüge, suchen Sie mit ihnen nach alten Spukhäusern und Hexenverstecken und lassen Sie sich überzeugen, dass es mehr Dinge im romantischen Heidelberg gibt, als Sie erträumen können.

 

 MÖRDER, MÄGDE, MISSETATEN

Ein Streifzug durch die Kriminalgeschichte der Romantik. Im 19. Jahrhundert war Heidelberg der Inbegriff der „Rheinromantik“, aber hinter den malerischen Fassaden lauerten menschliche Abgründe und kriminelle Machenschaften: Alte Damen schlachten Katzen und verkaufen sie als Braten an Gasthäuser, Studenten erschlagen einen ehrbaren Gardegrenadier, und ein Antiquitätenhändler verkauft den Säbel des Hölzerlips gleich dutzendfach an nichtsahnende englische Touristen. Ergründen Sie mit dem „Commissar der großherzoglichen Polizei“ die dunklen Schattenseiten der Romantik und erleben Sie spektakuläre, historisch überlieferte Kriminalfälle aus der bewegten Geschichte der Heidelberger Altstadt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei unserem Criminal Walk durch die Heidelberger Altstadt!

image001

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

impressum_r3_c21

 

 

FLYER – Übersicht der Veranstaltungen 2017 :

krimi_flyer2017_aussen_x3

krimi_flyer2017_innen_x3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s